40 Jahre bei den Arbeitgeberverbänden - Dienstjubiläum von Hauptgeschäftsführer Axel Busch

Osnabrück, 31. Juli 2020.

Der 1. August 2020 ist ein besonderes Datum für Axel Busch, Hauptgeschäftsführer des Industriellen Arbeitgeberverbands Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim (IAV) und Geschäftsführer der regionalen Bezirksgruppe von NiedersachsenMetall: Es ist der Tag seines 40-jährigen Dienstjubiläums im Haus der Industrie in Osnabrück.

Der studierte Jurist ist seit August 1980 in der Rechtsberatung und Interessenvertretung für die Arbeitgeber der Region tätig, seit Juli 2010 als IAV-Hauptgeschäftsführer. Die Entwicklung des Verbands zum modernen Dienstleister mit mittlerweile rund 420 Mitgliedsunternehmen hat er geprägt und vorangetrieben. Der gebürtige Kölner, der in Meppen zur Schule ging und Abitur machte, ist der Region sehr verbunden. „Im Vordergrund steht für mich, die in der Region tätigen Unternehmen beratend zu fördern und ihnen auch über die Region hinaus eine Stimme zu verleihen“, so Busch. Für Arbeitgeberinteressen tritt er in verschiedenen Gremien ein. So ist er als Alternierender Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der Agentur für Arbeit Osnabrück und als Beiratsvorsitzender des Jobcenters Osnabrück aktiv, agiert als ehrenamtlicher Richter in oberster Instanz sowohl am Bundesarbeitsgericht als auch am Bundessozialgericht und wirkt im Vorstand der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit.

Sein zentraler Wunsch für die nahe Zukunft: Busch hofft, „dass die Firmen mit ihren Beschäftigten ohne größere Schäden gut durch die Corona-Krise kommen, weil die Industrieunternehmen und auch die industrienahen Dienstleister in ihrer Branchenvielfalt für die Prosperität unserer Region unverzichtbar sind.“

Redaktionshinweis Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen: Sabine Stöhr,  0541 77068-23,0171 6454384,  stoehr@iav-online.de