Arbeitsrecht für Führungskräfte

Datum / Zeit
01.09.2020
09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Industrieller Arbeitgeberverband Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim e.V.


Arbeitsrecht für Führungskräfte

Führungskräfte fragen sich oft, welche arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen – neben fachlichen und sozialen Aspekten – bei der erfolgreichen Mitarbeiterführung bestehen und welche rechtlichen Spielregeln auch im Verhältnis zu Mitarbeitern und Betriebsrat gelten.

Nutzen Sie im Rahmen unserer kostenlosen Mitglieder-Schulungen gerne dieses Seminar:

Inhalte:     

  • Die arbeitsvertraglichen Rechte und Pflichten inkl. Direktionsrecht des Arbeitgebers, Arbeitsschutzrecht, Arbeits   zeitrecht, Urlaubsfragen, Erkrankung von Mitarbeitern, Anspruch auf Elternzeit, Teilzeit
  • Störungen im Arbeitsverhältnis und Abmahnung
    inkl. Inhalt der Abmahnung, Abmahnungsbefugnis, Alkohol und Suchtprobleme, Hinweis, Rüge- und Warnfunktion der Abmahnung
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses
    inkl. Befristung, Vorbereitung einer Kündigung, betriebs-, verhaltens- und personenbedingte Kündigung
  • Betriebsverfassungsrecht
    inkl. Beteiligung bei Einstellung, Versetzung, Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

Referent: 
Martin Farys, Verbandsjurist

Zielgruppe: 
Firmeninhaber, Geschäfts- und Personalleitungen, Personalreferenten und Führungskräfte mit Personalverantwortung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kosten:
Für die Teilnehmer fallen keine Kosten an, das Seminar gehört zum IAV-Serviceangebot.
Für Verpflegung ist gesorgt.

Anmeldung:   
Der Anmeldeschluss für dieses Seminar ist der 11. August 2020.

Fragen zum Seminar beantwortet Renate Böschemeyer, 0541 77068-12, boeschemeyer@iav-online.de.

Buchungen


Ich bin einverstanden, dass der IAV (Bohmterstraße 11, 49074 Osnabrück, info@iav-online.de) meine oben angegebenen Daten zur Bearbeitung meiner Buchung elektronisch erheben, verarbeiten und nutzen darf. Die Transparenzinformationen können in unserer Datenschutzerklärung eingesehen werden.

Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.


Coronavirus (Covid-19)