Gesprächsführung im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Lade Karte ...

Datum / Zeit
11.06.2018
09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Industrieller Arbeitgeberverband Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim e.V.


Gesprächsführung im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)
Wie Sie die Kommunikation mit Mitarbeitern/-innen vertrauensvoll und zielführend gestalten

Zielgruppe
Personalleitungen, Personalreferenten/-innen, alle Beteiligten des Betrieblichen Eingliederungsmanagements, die BEM-Gespräche führen

Seminarnummer: 40752168
Haus der Industrie, Bohmter Straße 11, 49074 Osnabrück

 

Referent/-in: Joachim Sukop
Preis: 270 Euro
inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen und Tagungsgetränke
230 Euro für Mitgliedsunternehmen des IAV sowie von NiedersachsenMetall Bezirksgruppe Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim

 

Ihr Nutzen
In der Praxis fällt vielen Betrieben die Umsetzung des BEM schwer, insbesondere die (rechts-)sichere

Gesprächsführung mit langzeiterkrankten Mitarbeitern/-innen.

In diesem Seminar erhalten Sie einen fundierten Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Ziele eines BEM. Sie erkennen die verschiedenen Möglichkeiten der Organisation eines BEM und seiner Instrumente, unter Berücksichtigung von Unternehmensgröße und Branche.

An Beispielen aus der Praxis und mit Hilfe von Leitfäden erhalten Sie Impulse, wie Sie BEMGespräche professionell vorbereiten. Mit wertvollen Hinweisen zu Dokumentation und Datenschutz steigern Sie die Handlungssicherheit im Umgang mit Ihren Eingliederungsfällen.

 

Inhalte

  • Behalten Sie das Ziel im Blick! – rechtliche Grundsätze eines BEM
  • Von der Theorie in die Praxis: verschiedene Instrumente und ihre Anwendung
  • Die vier Ebenen der Intervention innerhalb des BEM
  • Die Beteiligten im Unternehmen und ihre Rolle bei der Eingliederung
  • „Vorbereitung ist alles“! Vom Auftakt bis zum Gesprächsabschluss
  • Vereinbaren Sie Ziele und Maßnahmen – und kontrollieren Sie diese!
  • So bauen Sie ein Vertrauensverhältnis durch wertschätzende Kommunikation auf
  • Wie Sie die Bedürfnisse erkrankter bzw. gesundeter Mitarbeiter/-innen erkennen
  • „Klare Kante“: kommunizieren Sie Notwendigkeiten und Grenzen
  • Interpretation eigener Beobachtungen während des Gesprächs
  • Praxistipps zu Gesprächsleitfäden, Dokumentation und Datenschutz
  • Ausgewählte Fallbeispiele: Von der Standard-Eingliederung zum „Spezialfall“

 

Kontakt
Renate Böschemeyer
Tel.: 0541 77068-12
Fax: 0541 77068-30
E-Mail: boeschemeyer@iav-online.de

 

 

Buchungen

€270,00