Links überspringen

Jahreshaupt-versammlung

Jahreshauptversammlung

Müssen wir uns Sorgen um die Demokratie machen? Noch ein halbes Jahr, dann stehen in den USA die nächsten Präsidentschaftswahlen an. Was bedeutet das für Deutschland und Europa?

Volles Haus beim Vortrag im Rahmen unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung: Dr. Jan Philipp Burgard, Chefredakteur des Fernsehsenders WELT TV und ehemaliger USA-Korrespondent der ARD, sprach vor rund 140 Gästen aus Politik, Verwaltung, dem Bildungssektor und den Medien über die anstehenden US-Präsidentschaftswahlen. Unter dem Titel „Trump – das große Comeback?“ zeigte er auf, welche Auswirkungen die US-Wahlen für Deutschland und Europa haben können und welche Chancen und Risiken sich daraus ergeben.

IAV-Vorstandsvorsitzender Olaf Piepenbrock machte deutlich, warum das Thema aktuell wichtiger denn je ist und es dringend wieder demokratisches Grundverständnis braucht. Mit Blick auf die vielen globalen Krisen und Konflikte sei gesellschaftlicher Zusammenhalt ein entscheidender Faktor für Stabilität. Sonst ließen sich aktuelle Herausforderungen nicht lösen, wie z. B. das zunehmende Auseinanderdriften von Gesellschaften, das Erstarken rechtsnationaler Kräfte, das schwindende Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Problemlösungsfähigkeit der Politik und nicht zuletzt die konjunkturelle Schwäche der Wirtschaft.

Die USA und Europa sind politisch eng verflochten – wir schauen mit Spannung auf den Wahlkampf in den Vereinigten Staaten und die sich daraus ergebenden Entwicklungen!